Direktberatung Tel. +49 (0) 6131 – 2122130

Jungenschulen

"Single-sex schools" haben in Neuseeland eine lange Tradition. Sie sind sehr begehrt und in allen Städten zu finden. Vor- und Nachteile werden viel diskutiert. Sicher ist, dass die Bedürfnisse von Jungen und Mädchen unterschiedlich sind und bei einer Jungenschulen sowohl der Unterricht als auch die außerunterrichtlichen Aktivitäten auf die Bedürfnisse von Jungen abgestimmt sind.  

In der Folge finden Sie die Jungenschulen in unserem Programm im Überblick. Die Schulen liegen sowohl auf der Nord- als auch auf der Südinsel.

Gerne stehen wir Ihnen für eine ausführliche Beratung zum Thema "Schulaufenthalt in Neuseeland" zur Verfügung. Senden Sie uns einfach über die Kontaktbox rechts eine Anfrage oder rufen Sie uns direkt an.

Die Schulen bieten:

  • Sehr interessante Curricula mit zum Teil sehr ausgefallenen Fächern
  • eine sehr gute Ausstattung
  • „Outdoor Education“-Programme
  • ein sehr persönliches Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern
  • eine optimale Betreuung
  • eine Unterbringung bei einer Gastfamilie oder im Internat
  • freie Schulwahl
  • ein großes Angebot an Sport und Musik, z.B. Reiten, Rugby, Segeln, Surfen, Schwimmen, Baketball, Badminton, Fußball, Golf, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Cricket, Hockey, Volleyball, Rudern, Skifahren, Snowboarden, Chor, Orchester, Rock-Bands…
Klicken Sie auf die jeweilige Schule für mehr Informationen

Auckland Grammar School

Auckland Grammar School - Auckland Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-Auckland
ca. 2.500 Schüler

Die Auckland Grammar School ist eine Jungenschule, die 1869 gegründet wurde und gegenwärtig über 2500 Schüler hat. Die sechzig internationalen Schüler kommen aus China, Großbritannien, Russland, Korea, Japan, Thailand, Singapur, Hongkong, Taiwan, Vietnam, Samoa, Malaysia, Indien, Sri Lanka, Frankreich und Deutschland. Die Schule bietet sowohl die neuseeländische Qualifikation (NCEA) als auch die „Cambridge International Examination“ (CIE) an. Die Jungen haben die Möglichkeit eine von über 30 Sportarten zu betreiben, sich an kulturellen Aktivitäten und Theatergruppen zu beteiligen, sowie an Musikgruppen wie Jazzbands oder Orchester teilzunehmen.

Sprachen Sportarten
- Latein - Basketball, Hockey
- Französisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Spanisch - Rugby, Cricket, weitere
Auckland ist mit 1.320.700 Einwohnern Neuseelands größte und wohl bekannteste Stadt. Die Stadt erstreckt sich auf einer schmalen Landenge und wird seitlich von zwei Häfen eingegrenzt. Sie ist umgeben von zahlreichen Sandstränden und Inseln. Wegen der vielen Segelboote wird Auckland auch als „City of Sails“ bezeichnet. Der Sky Tower ist mit 328 Metern das höchste Gebäude der Südhalbkugel. Das Umland bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten wie z.B. zu einer der vielen Inseln, in den Regenwald, auf einen Vulkan oder an einen der Sandstrände. Es gibt auch die Möglichkeit eine Whale-Watching-Tour zu buchen oder mit Delfinen schwimmen zu gehen.

Christchurch Boys' High School

Christchurch Boys‘ High School - Christchurch Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-christchurch boys high school
ca. 1.350 Schüler

Die Christchurch Boys’ High School wurde 1881 gegründet. Sie ist eine Schule mit reicher Vergangenheit und Traditionen. Das Schulgelände umfasst ca. 15 Hektar und bietet reichlich Platz für sportliche Aktivitäten. Sport spielt nämlich an der Christchurch Boys' High School eine große Rolle. Im Rugby belegt die Schule immer einen Spitzenplatz. 45 All Blacks Spieler sind bisher aus der Schule hervorgegangen. Den Kraftraum können die Jungs jederzeit nutzen. Zusätzlich gibt es einige Clubs, wie z.B. Rock Climbing, Tramping Club, Weight Training and Scuba Diving Clubs. Das Fächerangebot ist groß genug, um einen Stundenplan mit 5-6 Fächern zu füllen. Die Zahl der internationalen Schüler liegt bei etwa 40 - darunter sind wenige Deutsche. Auch an einer Jungenschule lernt man Mädchen kennen, denn einige Veranstaltungen finden gemeinsam mit der Christchurch Girls' High School statt.

Sprachen Sportarten
- Französich - Badminton, Basketball, Fechten, Tischtennis
- Chinesisch - Hockey, Rugby, Fußball, Squash, Tennis, Golf
- Japanisch - Rudern, Kajaken, Segeln, Wasserpolo, Cricket
- Te Reo Maori - Volleyball, Schießen, Schwimmen, weitere
Christchurch ist eine Studentenstadt an der Ostküste von Neuseelands Südinsel. Auf der einen Seite hat man das Meer, auf der anderen Seite die Berge - das macht Christchurch so attraktiv. Die Stadt mit ihren ca. 350.000 Einwohnern kann direkt angeflogen werden. Christchurch ist auch bekannt als “The Garden City”, denn zahlreiche Gärten und Parks prägen diese Stadt. Zudem gib es jede Menge Kultur, unzählige Cafés, Bars, Kinos und Shopping-Möglichkeiten. Die Ski-Gebiete in den „Southern Alps“ sind sehr gut zu erreichen. Nahe gelegene Ausflugsziele sind Kaikoura, bekannt für das Whale-Watching, sowie Akaroa Harbour, wo man mit den kleinsten Delfinen der Welt im offenen Meer schwimmen kann.

Francis Douglas Memorial College

Francis Douglas Memorial College - New Plymouth Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-Francis
ca. 740 Schüler

Das Francis Douglas Memorial College ist eine katholische Jungenschule, die auf einem ca. 25 Hektar großen Areal mit Blick zum Mount Taranaki liegt. Wie bei allen konfessionellen Schulen, so ist auch an dieser Schule die Ausstattung hervorragend. Von den 740 Schülern leben etwa 120 Schüler im Internat. An den Wochenenden und in den Ferien ist das Internatsgebäude geschlossen. Internationale Schüler wohnen dann bei einer Gastfamilie. Damit lernt man sowohl das Internatsleben als auch den Kiwi Way of Life kennen. Die Schüler der Schule erzielen hervorragende Ergebnisse bei den Examensprüfungen. Die durchschnittliche Klassenstärke liegt bei 22 Schülern. In den höheren Jahrgangsstufen sind die Klassen i.d.R. deutlich kleiner – zumindest in einigen Fächern. Die Schule nimmt erst seit 2012 internationale Schüler auf. Deshalb sind auch deutsche Schüler hier noch etwas Besonderes. Margie Smith, International Student Director, war viele Jahre an einer anderen neuseeländischen Elite-Schule für die internationalen Schüler zuständig, sodass sie jede Menge Erfahrung im Umgang mit Gastschülern hat.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Spanisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Japanisch - Rugby, Cricket
- Maori - Fußball, Surfen, weitere
New Plymouth liegt an der Westküste der Nordinsel in der Provinz Taranaki, die bekannt ist durch die Berge Mt Egmont oder Mount Taranaki.  Die Stadt mit ihren ca. 70.000 Einwohnern ist sehr lebendig. Es gibt zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, jede Menge Bars und Cafés, ein Schwimmbad, Museen und ein Theater. Ein kilometerlanger Küstenweg lädt zum Joggen ein. In der Umgebung, entlang der Route 45, gibt es viele sehr schöne Surfstrände. Von New Plymouth aus bietet sich ein Ausflug zu den Waitomo Caves (Glühwürmchenhöhlen) oder sogar ein Besuch im „Auenland“ – den Hobbit-Höhlen am Drehort von „Herr der Ringe“ - an.

Hamilton Boys‘ High School

Hamilton Boys‘ High School - Hamilton Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-Hamilton
ca. 1.850 Schüler

Die Hamilton Boys' High School liegt auf einem sehr großen Areal unweit des Stadtzentrums von Hamilton. Die Schüler der Schule erzielen im akademischen Bereich Ergebnisse, die über dem nationalen Niveau liegen. Bei Bedarf erhalten ausländische Schüler eine zusätzliche Förderung in den Kernfächern. Das Curriculum ist umfangreich und auf die Bedürfnisse der Jugendlichen abgestimmt. Die Schule bietet über 50 außerunterrichtliche Aktivitäten an, und es gibt aufgrund der starken Sporttradition mehr als 150 Sportteams. Das Angebot wird regelmäßig den Bedürfnissen der Jugendlichen angepasst. Außerdem gibt es spezielle Elitesport-Klassen in den Jahrgangsstufen 9 und 10.

Sprachen Sportarten
- Spanisch - Basketball, Fußball
- Japanisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Deutsch - Rugby, Hockey, weitere
Hamilton befindet sich auf der Nordinsel – etwa 130 km südlich von Auckland. Zu den Hauptattraktionen der 131.000 Einwohnerstadt zählen die „Hamilton Gardens“, das „Waikato Museum“ sowie der „Hamilton Zoo“. Außerdem bietet die Stadt viele Möglichkeiten für Wanderungen und Kayak-Ausflüge. Hamilton ist eine Studentenstadt und damit recht lebendig. Es gibt zahlreiche Geschäfte, Cafés und Kinos. Für Tagesausflüge bieten sich u.a. die Waingaro Hot Springs, einer der Strände an der Westküste oder sogar ein Besuch im „Auenland“ – den Hobbit-Höhlen am Drehort von „Herr der Ringe“ an.

King‘s High School

King‘s High School - Dunedin Südinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-Kings
ca. 750 Schüler

Die King’s High School befindet sich in einer schönen Wohngegend Dunedins sehr nahe am Meer. Dank dieser Lage stehen Sportarten wie Kajaken und Kanufahren auf dem Stundenplan. Die Schule hat ein hohes akademisches Niveau, vernachlässigt aber trotzdem nicht die kulturelle sowie sportliche Seite. Die Schule ist stolz auf ihre gute Ausstattung mit Computer-Räumen, sehr gut ausgestatteten Fachräume für Fächer wie Musik, Chemie, Kunst etc. und die modernen Werkräume für sämtliche „Technology“-Fächer. Es gibt außerdem 2 Sporthallen, einen Kraftraum und Squashplätze. Schülern, die auf den Latein- oder Spanischunterricht in Neuseeland nicht verzichten möchten, kann auf Anfrage ein Tutor organisiert werden. Sowohl bei der Aufführung des jährlichen Musicals als auch im Bereich Musik wird mit der angrenzenden Mädchenschule kooperiert.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Japanisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Te Reo Maori - Rugby, Cricket
- Spanisch und Latein auf Anfrage - Leichtathletik, weitere
Die 120.000 Einwohnerstadt Dunedin ist Neuseelands älteste und außerdem eine der am besten erhaltenen viktorianischen Städte des Landes. Sie befindet sich im Südosten der Südinsel in der Otago-Region, die sowohl die Heimat der „Yellow-Eyed-“ und „Little Blue Penguins“, als auch der seltenen „Royal Albatrosse“ ist, die man in freier Wildbahn beobachten kann. Dunedin ist eine lebhafte Studentenstadt mit gemütlichen Cafés und großem Freizeitangebot. Auch an Shopping-Möglichkeiten mangelt es nicht, denn Dunedin ist die Heimat vieler bekannter neuseeländischer Designer. Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch der Cadbury-Schokoladenfabrik, denn hier kann man den größten Schokoladenwasserfall der Welt bestaunen.

Napier Boys‘ High School

Napier Boys‘ High School - Napier Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-NapierBoys
ca. 1.200 Schüler

Die Napier Boys’ High School befindet sich in der schönen neuseeländischen Stadt Napier, nahe am Meer. Die maximale Anzahl von Austauschschülern pro Jahr beträgt 20. Die Austauschschüler können an allen sportlichen und kulturellen Aktivitäten der Schule teilnehmen. Die Schule ist insbesondere für sportbegeisterte Jugendliche interessant. In den vergangenen Jahren hat die Schule viele neuseeländische Titelgewinner und Sportler, die in neuseeländischen Nationalteams spielen, hervorgebracht.  Die Stärken der Schule liegen insbesondere im Fußball, Rugby, Hockey, Leichtathletik, Segeln und Volleyball. Napier Boys’ High School kooperiert teilweise mit der örtlichen Polytech, so dass Computer-Kurse und Kochkurse auf sehr hohem Niveau angeboten werden können. Das Fächerangebot ist insgesamt sehr umfangreich und beinhaltet auch Fächer, die eher selten angeboten werden, wie Bakery, Agriculture, Horticulture, Forestry… Die Schule bietet auch die Möglichkeit das Leben im Internat kennen zu lernen.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Japanisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Te Reo Maori - Rugby, Cricket, weitere
Napier liegt am Hawkes Bay auf der Nordinsel Neuseelands. Die Stadt hat ca. 55.000 Einwohner und ist berühmt für ihre Art Deco Architektur. Es gelang dem sonnigen Plätzchen an der Ostküste Neuseelands sogar Miami  den Titel als „Art Deco Capital of the World“ streitig zu machen. Neben den interessanten Gebäuden ist auch das National Aquarium und das Hawkes Bay Museum sehenswert. Die Marine Parade ist die sehr schöne Uferpromenade Napiers. Zum Schwimmen und Surfen sind allerdings nur die Strände hinter dem Hafen geeignet. Das Klima in Napier ist sehr angenehm und mediterran. Im schönen Zentrum Napiers gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Cafés. Von Napier aus bieten sich Ausflüge nach Taupo oder Rotorua an. Bis nach Wellington sind es ca. 300 km.

Nelson College

Nelson College - Nelson Südinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-NelsonBoys
ca. 980 Schüler

Das Nelson liegt auf einem 22 Hektar großen Gelände  mit mehreren Sportfeldern, einem Pool und zwei Sporthallen. Es wird Wert darauf gelegt, dass Schüler sportlich aktiv sind. Die Schule bietet in den Klassen 12 und 13 ein gutes Outdoor-Education-Programm an. Die Schüler können aus einer Vielzahl von traditionellen und nicht-traditionellen Fächern auswählen. Auf dem großen Schulgelände befindet sich außerdem das Internat, in dem sowohl Einheimische als auch ausländische Schüler gemeinsam den Alltag meistern. In den Klassen 11 bis 13 sind einige Fächer mit dem Nelson Girls’ College kombiniert und auch bei außerunterrichtlichen Aktivitäten kooperieren die beiden Schulen. Ganz besonders stolz ist die Schule auf ihre berühmten “Old Boys”. Zu den ehemaligen Schülern gehören sowohl Lord Ernest Rutherford als auch zwei der ehemaligen neuseeländischen Premier Minister.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Japanisch - Karate, Schwimmen, Rudern
- Te Reo Maori - Rugby, Cricket, Fußball
- Deutsch - Leichtathletik, weitere
Nelson liegt im Norden der Südinsel. Mit knapp 55.000 Einwohnern ist Nelson die fünftgrößte Stadt Neuseelands. Dank der Lage herrscht hier ein besonders mildes Klima. Es gibt den meisten Sonnenschein in ganz Neuseeland, wodurch die Stadt ihren Ruf als “Sunshine State of New Zealand” bekam. Die Stadt ist die Heimat vieler Künstler. Nelson bietet außer einer schönen Innenstadt mit relaxter Atmosphäre auch viele Strände. In der Umgebung werden zahlreiche Outdoor-Aktivitäten angeboten. Nicht weit entfernt befindet sich außerdem der berühmte “Abel Tasman National Park”, mit vielen kleinen Buchten, goldenen Stränden und seiner bekannten Hängebrücke. Mit etwas Glück kann vom Wassertaxi aus sogar Delfine sehen. Noch weiter im Westen gelangt man zum "Golden Bay" mit wunderschönen Stränden.

New Plymouth Boys‘ High School

New Plymouth Boys‘ High School - New Plymouth Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-NewPlymouth
ca. 1.240 Schüler

Die New Plymouth Boys‘ High School gehört zu den ältesten Schulen in Neuseeland und hat eines der größten Hostels in Neuseeland. Die Schule liegt auf einem 16 Hektar großen Gelände, so dass es fast unbegrenzte sportliche Möglichkeiten gibt. Die alten und neueren Schulgebäude sind sehr gut ausgestattet und bieten ein gutes Lernumfeld. Das Angebot an Fremdsprachen ist umfangreicher als an vielen anderen neuseeländischen Schulen. Abenteuersport spielt aufgrund der Lage von New Plymouth eine große Rolle. Das Fach Outdoor Education wird in Klasse 12 angeboten. Segeln findet in Kooperation mit dem New Plymouth Yacht Club statt. Neben einem guten Sportangebot bietet die Schule verschiedene Möglichkeiten sich auch musikalisch zu engagieren.

Sprachen Sportarten
- Spanisch - Basketball, Surfen
- Latein - Tennis, Skifahren, Rudern
- Japanisch - Rugby, Klettern, Golf
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
New Plymouth liegt an der Westküste der Nordinsel in der Provinz Taranaki, die bekannt ist durch die Berge Mt Egmont oder Mount Taranaki.  Die Stadt mit ihren ca. 70.000 Einwohnern ist sehr lebendig. Es gibt zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, jede Menge Bars und Cafés, ein Schwimmbad, Museen und ein Theater. Ein kilometerlanger Küstenweg lädt zum Joggen ein. In der Umgebung, entlang der Route 45, gibt es viele sehr schöne Surfstrände. Von New Plymouth aus bietet sich ein Ausflug zu den Waitomo Caves (Glühwürmchenhöhlen) oder sogar ein Besuch im „Auenland“ – den Hobbit-Höhlen am Drehort von „Herr der Ringe“ - an.

Otago Boys‘ High School

Otago Boys‘ High School - Dunedin Südinsell

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-OtagoBoys
ca. 920 Schüler

Die Otago Boys’ High School ist die drittälteste Schule Neuseelands. Sie besticht sowohl durch die Architektur als auch die Lage auf einem Hügel über der Stadt. Bis in das Zentrum von Dunedin läuft man nur wenige Minuten. Die Schule ist hervorragend ausgestattet. Sie verfügt über ein großes Sportfeld, eine Turnhalle, einen Kraftraum, Tennisplätze und ein beheiztes Schwimmbad. Ein Golfplatz ist von der Schule aus gut erreichbar. Ziel der Schule ist es, die persönliche, akademische, soziale, kulturelle und sportliche Entwicklung der Schüler zu fördern. Es gibt aus diesem Grunde ein umfangreiches Fächer- und Sportangebot. Glücklich ist die Schule darüber, dass sie eine eigene Hütte im Mt Aspiring National Park besitzt, wo die Schüler die Möglichkeit haben an verschiedenen Outdoor-Aktivitäten teilzunehmen. Bei einem längeren Aufenthalt haben auch Gastschüler die Möglichkeit im Internat zu leben. Die Schule kooperiert gelegentlich mit der Otago Girls’ High School.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Japanisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Te Reo Maori - Rugby, Cricket, Fußball
- Deutsch - Skifahren, weitere
Die 120.000 Einwohnerstadt Dunedin ist Neuseelands älteste und außerdem eine der am besten erhaltenen viktorianischen Städte des Landes. Sie befindet sich im Südosten der Südinsel in der Otago-Region, die sowohl die Heimat der „Yellow-Eyed-“ und „Little Blue Penguins“, als auch der seltenen „Royal Albatrosse“ ist, die man in freier Wildbahn beobachten kann. Dunedin ist eine lebhafte Studentenstadt mit gemütlichen Cafés und großem Freizeitangebot. Auch an Shopping-Möglichkeiten mangelt es nicht, denn Dunedin ist die Heimat vieler bekannter neuseeländischer Designer. Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch der Cadbury-Schokoladenfabrik, denn hier kann man den größten Schokoladenwasserfall der Welt bestaunen.

Palmerston North Boys‘ High School

Palmerston North Boys‘ High School - Palmerston North Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-Palmerston
ca. 1.700 Schüler

Die Palmerston North Boys’ High School ist eine Traditionsschule mit sehr gutem Ruf in der Universitätsstadt Palmerston North mit ihren 80.000 Einwohnern. Die Schule bietet ein sehr umfangreiches Fächerangebot, das u.a. auch Latein beinhaltet. Es stehen 14 Naturwissenschaftsräume, 6 Computerbereiche, 2 Turnhallen, 1 Hallenbad uvm. zur Verfügung. Kooperiert wird mit der Massey University, so dass einige Fächer auf hohem Niveau angeboten werden. Etwa 90 % der Schüler entscheiden sich für außerunterrichtliche Aktivitäten. Das Angebot in den Bereichen Sport, Kunst und Musik ist so vielfältig, dass für jeden Schüler etwas dabei ist. Viele Sportteams der Schule sind bei Wettbewerben recht rfolgreich. Zum Skifahren ist der Mt Ruapehu in 2 Stunden zu erreichen, während die Entfernung bis zum Meer nur 30 Minuten beträgt. Die Unterbringung erfolgt primär bei Gastfamilien. Es stehen aber auch 180 Internatsplätze zur Verfügung. Ab 2016 bietet die Schule auch das Fach Outdoor Education an. Zu den Aktivitäten gehören je nach Term z.B. Tauchen, Surfen, Kajaken, Klettern...

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Volleyball
- Deutsch - Tennis, Schwimmen, Golf
- Latein, Japanisch - Rugby, Cricket
- Te Reo Maori - Skifahren, weitere
Palmerston North, auch bezeichnet als „Knowledge City“, ist eine lebendige Studentenstadt im Südwesten von Neuseelands Nordinsel. Hier befindet sich die "Massey Universtity", die zweitgrößte Universität Neuseelands. Die Stadt mit ihren ca. 80.000 Einwohnern liegt am "Manawatu River" und ist umgeben von zahlreichen Farmen. In etwa einer halben Stunde erreicht man den Strand von Himatangi, der in der Mitte eines 400 km langen Sandstrandes liegt. Skigebiete, die Strände des Hawkes Bay, historische Maori-Sehenswürdigkeiten und Wellington erreicht man in etwa 2 – 3 Stunden.

St Bede‘s College

St Bede‘s College - Christchurch Südinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-StBedes
ca. 800 Schüler

Das St Bede’s College ist die einzige katholische Jungenschule auf der Südinsel.  Diese Traditionsschule mit gutem Ruf feiert 2012 ihren 100. Geburtstag. Etwa 800 Schüler der Klassenstufen 9-13 besuchen diese Schule; etwa 120 von ihnen leben im Internat. Die Schule liegt auf einem 22 Hektar großen Areal mit Sportfeldern und einem Schwimmbad im Nordwesten von Christchurch. St Bedes bietet ein gutes Sportangebot. Besonders hervorzuheben ist Hockey.  Das Curriculum ist umfangreich und bestens auf die Interessen von Jungen abgestimmt. Musikalische Schüler kommen im Orchester, Chor oder einer der Rockbands auf ihre Kosten. Die Schule hat drei Internatsgebäude. Die Senior Students sind in Einbett- oder Zweibett-Zimmern untergebracht.  Im Wearmouth House, das erst 2010 eingeweiht wurde, wohnen die Schüler der Jahrgangsstufe 13.

Sprachen Sportarten
- Japanisch - Basketball, Hockey
- Maori - Tennis, Schwimmen, Rudern
  - Rugby, Cricket, weitere
Christchurch ist eine Studentenstadt an der Ostküste von Neuseelands Südinsel. Auf der einen Seite hat man das Meer, auf der anderen Seite die Berge - das macht Christchurch so attraktiv. Die Stadt mit ihren ca. 350.000 Einwohnern kann direkt angeflogen werden. Christchurch ist auch bekannt als “The Garden City”, denn zahlreiche Gärten und Parks prägen diese Stadt. Zudem gib es jede Menge Kultur, unzählige Cafés, Bars, Kinos und Shopping-Möglichkeiten. Die Ski-Gebiete in den „Southern Alps“ sind sehr gut zu erreichen. Nahe gelegene Ausflugsziele sind Kaikoura, bekannt für das Whale-Watching, sowie Akaroa Harbour, wo man mit den kleinsten Delfinen der Welt im offenen Meer schwimmen kann.

St Patrick's College

St Patrick's College - Wellington Nordinsel

St Patricks College Wellington
ca. 800 Schüler

Das St Patrick's College genießt als älteste katholische Jungenschule eine sehr guten Ruf. Man ist stolz auf die akademischen und sportlichen Erfolge. An dieser Schule können Schüler in einer harmonischen und disziplinierten Atmosphäre lernen. Das Fächerangebot ist umfangreich und beinhaltet neben den traditionellen Fächern auch außergewöhnliche Fächer wie z.B. Furniture, Automotive Engineering... Das Fach Outdoor Education wird in Jahrgangstufe 12 und 13 angeboten. Für die jüngeren Schüler stehen Camps auf dem Programm. Musikbegeisterte Schüler können Instrumentalunterricht erhalten oder sich im Orchester oder Chor einbringen. Die Schule liegt direkt am Meer und nur ca. 7 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil dieser Schule ist die geringe Anzahl deutscher Schüler.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey, Rugby, Golf
- Te Reo Maori - Tennis, Schwimmen, Fußball
  - Water Polo, Cricket, Badminton
  - Leichtathletik, Squash, weitere
Wellington, an der Südspitze der Nordinsel gelegen, ist Neuseelands Hauptstadt. „Windy Wellington“, wie es von den Einheimischen genannt wird ist umgeben von Hügelland. In der Region Wellington leben ca. 450.000 Einwohner. Wellington zeichnet sich durch eine besonders hohe Lebensqualität aus. Die Stadt ist das künstlerische und kulturelle Zentrum des Landes. Als Zentrum der neuseeländischen Filmindustrie wird Wellington auch als "Wellywood" bezeichnet. Besonders sehenswert ist das „Te Papa“ Nationalmuseum. In Wellington findet man viele kleine Cafés und Restaurants sowie zahlreiche Shopping-Möglichkeiten. In der näheren Umgebung (ca. 15 min) laden Strände zum Surfen, Segeln und Tauchen ein. Wellington ist außerdem das Tor zur Südinsel.

Tauranga Boys‘ College

Tauranga Boys‘ College - Tauranga Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-TaurangaBoys
ca. 1.800 Schüler

Das Tauranga Boys' College liegt am Rande von Tauranga in der Region "Bay of Plenty". Die Schule ist modern und sehr gut ausgestattet. 2008 hat die Schule die Tore zum neuen Theaterkomplex eröffnen können. Das College bietet eine qualifizierte Ausbildung für Schüler aller Klassenstufen. Das Fächerangebot ist interessant und umfangreich. Man ist hier stolz auf die akademischen Erfolge der Schüler. Die Schule bietet ein sehr vielfältiges Sportangebot und verschiedenste Outdoor Aktivitäten für die Internationals an, wie z.B. Abenteuer-Camp, Ski-Trip, Ausflüge an die Strände und Adrenalin-Aktivitäten. Die Schüler haben außerdem die Möglichkeit neue Sportarten, wie z.B. Tauchen, Klettern, Kajaken, kite-surfen usw., zu erlernen.  Sportbegeisterte Jungs werden fasziniert sein.

Sprachen Sportarten
- Spanisch - Basketball, Hockey
- Japanisch - Tennis, Schwimmen, Segeln
- Te Reo Maori - Rugby, Cricket, weitere
Tauranga liegt an der Nordostküste der neuseeländischen Nordinsel. Mit über 100.000 Einwohnern ist sie die wichtigste Stadt der Region „Bay of Plenty“. Tauranga bietet eine Vielzahl an Attraktionen und Aktivitäten. Einige Restaurants, Cafés und Shopping-Möglichkeiten befinden sich hier in direkter Nähe von Neuseelands schönsten Stränden. Als Ausflugsziele bieten sich unter anderem  Hamilton oder das 85 km entfernte Rotorua an. Dort kann man Geysire besichtigen, die teilweise bis zu 20 Meter hohe Fontänen heißen Wassers ausstoßen können.

Waitaki Boys‘ High School

Waitaki Boys‘ High School - Oamaru Südinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-WaitakiBoys
ca. 550 Schüler

Die Waitaki Boys' High School ist eine kleine staatliche Jungenschule, die den Eindruck einer Privatschule erweckt. Die gesamte Schulanlage ist absolut imposant. Die Schule hat bei den Neuseeländern einen sehr guten Ruf und viele Jugendliche wären glücklich, wenn sie diese Schule besuchen könnten. Die Waitaki Boys' High School ist klein genug, um auf die Bedürfnisse eines jeden Schülers optimal eingehen zu können, und groß genug, um ein umfassendes akademisches und berufsbezogenes Curriculum sowie ein beeindruckendes außerschulisches Programm anbieten zu können. Die Examensergebnisse liegen weit über dem nationalen Durchschnitt. Die Schule bietet auch die Möglichkeit im Internat zu wohnen. Den Internatsschülern werden am Wochenende interessante Aktivitäten, wie z.B. Schwimmen, Bowling, Campen, Wasserski, Skifahren, Snowboarden, angeboten. Die Waitaki Boys‘ High School kooperiert mit einer renommierten deutschen Schule.

Sprachen Sportarten
- Privatunterricht auf Anfrage - Basketball, Hockey
  - Tennis, Volleyball, Golf
  - Rugby, Cricket, weitere
Oamaru ist eine 13.800 Einwohnerstadt an der Ostküste von Neuseelands Südinsel. Bekannt ist Oamaru auch als „White Stone City“, weil viele Gebäude aus Kalkstein erbaut sind. Die viktorianischen Gebäude entlang der Hauptstraße sind gut erhalten und verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Viele Touristen besuchen Oamaru jedoch hauptsächlich um Pinguine zu beobachten. Die „Blue Penguin colony“ ist am Hafen. Hier kann man miterleben, wie die Pinguine aus dem Wasser kommen und sich zu ihren Nistplätzen bewegen. Mindestens genauso interessant ist die Beobachtung der „Yellow Eyed Penguins“, die zu den seltensten Pinguin-Arten der Welt gehören. Die Stadt bietet eine gemütliche Atmosphäre mit Cafés und Restaurants und einigen Shopping-Möglichkeiten. An den Stränden der Stadt sowie den Seen der Umgebung kommen Wassersportler auf Ihre Kosten und auch die Southern Alps sind von hier leicht zu erreichen.

Wellington College

Wellington College - Wellington Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-WellingtonBoy
ca. 1.600 Schüler

Das Wellington College ist eine Jungenschule, die zwischen Wellingtons Grüngürtel und dem Stadtzentrum liegt. Gegründet wurde die Schule bereits im Jahre 1867. Die Schule verfügt über ein Areal von 12 ha auf dem es neben mehreren Gebäuden zwei Rugbyfelder (Winter), zwei Cricketfelder (Sommer), drei Fußballfelder (Winter), vier Tennisplätze und ein kleines Hockeyfeld gibt. Die Schule gehört zu den Top-Schulen Neuseelands. Sie legt großen Wert auf Qualität und zwar sowohl im akademischen, sportlichen als auch kulturellen Bereich. Die Schüler erzielen im nationalen Vergleich hervorragende akademische Leistungen. Jährlich werden zahlreichen Schülern nach Klasse 13 Stipendien von Universitäten und Unternehmen angeboten.  Das Wellington College bietet ein sehr umfangreiches Sportprogramm an und geht damit stark auf die Bedürfnisse der Schüler ein. Jeder Schüler ist verpflichtet mindestens eine Sportart zu wählen. Die gesamte Einrichtung der Schule ist von hoher Qualität und die Schule befindet sich in einer permanenten Entwicklung.

Sprachen Sportarten
- Französisch, Spanisch - Basketball, Hockey
- Deutsch, Latein - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Chinesisch, Japanisch - Rugby, Cricket, Fußball
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
Wellington, an der Südspitze der Nordinsel gelegen, ist Neuseelands Hauptstadt. „Windy Wellington“, wie es von den Einheimischen genannt wird ist umgeben von Hügelland. In der Region Wellington leben ca. 450.000 Einwohner. Wellington zeichnet sich durch eine besonders hohe Lebensqualität aus. Die Stadt ist das künstlerische und kulturelle Zentrum des Landes. Als Zentrum der neuseeländischen Filmindustrie wird Wellington auch als "Wellywood" bezeichnet. Besonders sehenswert ist das „Te Papa“ Nationalmuseum. In Wellington findet man viele kleine Cafés und Restaurants sowie zahlreiche Shopping-Möglichkeiten. In der näheren Umgebung (ca. 15 min) laden Strände zum Surfen, Segeln und Tauchen ein. Wellington ist außerdem das Tor zur Südinsel.

Whangarei Boys‘ High School

Whangarei Boys‘ High School - Whangarei Nordinsel

auslandsjahr-neuseeland-auslandsaufenthalt-WhangareiBoys
ca. 1.100 Schüler

Die Whangarei Boys’ High School ist eine Jungenschule, die auf einem großen Areal, umgeben von malerischen Hügeln, liegt. Bis zum Stadtzentrum läuft man ca. 20 Minuten. Die Schule bietet ein umfangreiches Fächerangebot. Das Fach Outdoor Education wird in den Jahrgangsstufen 11 und 12 angeboten. Sowohl im sportlichen als auch im musikalischen Bereich kann zwischen einer Vielfalt an Aktivitäten gewählt werden. Die Schule ist sehr gut ausgestattet. Die besitzt u.a. eine moderne Turnhalle mit Kraftraum und ein eigenes Schwimmbad. Besondere Erfolge werden im Hockey erzielt. Einige Veranstaltungen finden gemeinsam mit der gegenüberliegenden Mädchenschule statt. Die Schule bietet verschiedene außergewöhnliche Programme an. Eine Besonderheit dieser Schule ist z.B. das Tauchprogramm. An diesem Programm teilnehmende Schüler besuchen den regulären Unterricht  von Montag bis Donnerstag. Freitags heißt es Tauchkurs oder tauchen „at the Poor Knights Islands“. Die Unterbringung kann sowohl bei einer Gastfamilie als auch im schuleigenen Hostel erfolgen.

Sprachen Sportarten
- Latein (Privatlehrer auf Anfrage) - Fußball, Fechten, Segeln, Hockey
- Französisch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Te Reo Maori - Rugby, Cricket, weitere
Whangarei liegt auf der Nordinsel Neuseelands, etwa 2,5 Stunden nördlich von Auckland. Sie ist die nördlichste und wärmste Stadt Neuseelands. Hier leben etwa 45.000 Menschen. Die Gegend gehört zu einer der am schnellsten wachsenden Regionen in Neuseeland. Es gibt jede Menge traumhaft schöner Strände in der Umgebung. Lohnenswert ist ein Ausflug in die „Bay of Islands“. Auf dem Weg in den Norden rentiert sich ein Stopp in Kawakawa, um die Hundertwasser-Toiletten zu fotografieren. Noch weiter nördlich ist ein Muss der Besuch des geschichtsträchtigen Waitangi National Reserves.

Weitere Schulen auf Anfrage!

highschool-jahr-neuseeland-outdooreducation

highschool-jahr-neuseeland-ahklogo