Direktberatung Tel. +49 (0) 6131 – 2122130

FAQ

Wir haben nachstehend einige wichtige Fragen beantwortet, die sich Eltern und Schüler stellen, wenn sie sich für einen High School-Aufenthalt in Neuseeland entschieden haben.

Was ist das Besondere an JUMP-OVERSEAS?

  • Wir sind ein reiner High School Spezialist für Neuseeland. Wir bedienen also nicht die ganze Welt und auch nicht die Bandbreite von High School, Au Pair, Work & Travel, Sprachkursen... Wir kennen uns auf unserem Gebiet hervorragend aus und wissen wovon wir sprechen.
  • Wir kennen jeden einzelnen Schüler - bei uns ist der Schüler keine Nummer!
  • Wir bieten eine sehr persönliche Beratung und Betreuung.
  • Wir haben über 70 neuseeländische High Schools vor Ort besucht und kennen die Betreuer unserer Schüler fast alle persönlich. Diese Kontakte werden von uns gepflegt.
  • Wir arbeiten direkt mit den Schulen und nicht mit einer Organisation in Neuseeland zusammen. Damit sind effektive und kurze Kommunikationswege gewährleistet.
  • Wir kennen das Land und das neuseeländische Bildungssystem.
  • Wir sind während des gesamten High School-Aufenthaltes für unsere Schüler da - in dringenden Fällen rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.
  • Wir bieten in Mainz immer und in Wien (ab 5 Teilnehmern) ein intensives Vorbereitungstreffen an.
  • Wir blicken auf 7 Jahre Erfahrung in der Vermittlung von High School-Aufenthalten zurück.

Fazit: Wir bieten mehr oder weniger ein Rundum-sorglos-Paket!

 

Warum ist JUMP-OVERSEAS günstiger als viele andere Agenturen?

Wir verzichten auf teure Broschüren mit wenig informativen Schulangaben und beraten stattdessen individuell. Wir finanzieren keinen teuren Verwaltungsapparat und halten die Teilnahme an kostenintensiven Messen in Grenzen. Wir verzichten auf die Registrierung in diversen Portalen. Viele Schüler kommen über Empfehlungen von Ehemaligen. Außerdem gibt es keine verpflichtenden Vorbereitungsseminare in Neuseeland, die Kosten verursachen. Bei rechtzeitiger Buchung bemühen wir uns um günstige Schüler-Flugtarife. Da wir Schüler gemeinsam fliegen lassen und den Flug nicht begleiten, müssen wir die Kosten für eine Begleitperson nicht auf die Schüler umlegen.

 

Muss der Schüler alleine nach Neuseeland fliegen, wenn er sich für JUMP-OVERSEAS entscheidet?

Nein! Ab Frankfurt organisieren wir immer einen gemeinsamen Flug mit anderen Schülern, teilweise auch ab Wien. Bisher sind immer alle Schüler gut und ohne Probleme in Neuseeland angekommen, obwohl der Flug nicht von einem Erwachsenen begleitet wurde. Vor dem Abflug erhalten die Schüler alle notwendigen Informationen.

Der gemeinsame Flug ist selbstverständlich nicht verpflichtend. Wer gerne alleine fliegen möchte, eine andere Airline bevorzugt, Meilen einlösen möchte..., kann natürlich auch alleine fliegen. Viele Airlines bieten auf Wunsch auch eine Flugbegleitung an.

 

Gibt es Vorbereitungstage oder eine Vorbereitungswoche in Neuseeland?

Ja, auf Wunsch in Auckland oder Wellington. Hierfür fallen zusätzliche Kosten an. Wir sind allerdings der Meinung, dass man sich das Geld hierfür sparen und lieber in einen Wochenendtrip oder eine Ferienrundreise investieren sollte. Das positive Feedback vieler neuseeländischer Schulen zeigt uns, dass unsere Schüler sehr gut vorbereitet nach Neuseeland reisen.

Außerdem sind die Schüler nach dem langen Flug sehr froh darüber, dass sie direkt in ihre Gastfamilie kommen und sich dort erst einmal ausschlafen können.

 

Wer unterstützt mich, wenn ich in Neuseeland bin und ein Problem habe?

Wir sind während des gesamten Aufenthaltes für unsere Schüler da und unterstützen wo immer Unterstützung notwendig ist oder gewünscht wird. Wir trösten bei Bedarf über Heimweh hinweg, helfen ggf., wenn ein Schüler ein Unterrichtsfach wechseln möchte, informieren über Rundreiseangebote in den Ferien...

Außerdem gibt es an jeder Schule eine Betreuung, die rund um die Uhr für die internationalen Schüler erreichbar ist.

 

Hat JUMP-OVERSEAS einen Vertreter in Neuseeland?

Wir haben eine freie Mitarbeiterin in Neuseeland. Vanessa ist allerdings keine Kontaktperson für die Schüler. Ansprechpartner für Schüler sind wir in Mainz und Wien und das International Department an der Schule. 

 

Ein Visaantrag besteht aus fast 20 Seiten. Muss ich den Antrag alleine ausfüllen oder erledigt das JUMP-OVERSEAS?

Wir kümmern uns rechtzeitig um die Visabeantragung und nehmen den Eltern die meiste Arbeit ab.

 

Kann ich in den Ferien eine Rundreise machen?

Es gibt einige Reiseveranstalter, die speziell für internationale Schüler Rundreisen in den Ferien zwischen den Terms anbieten. Wir informieren über verschiedene Angebote. Der Schüler kann sich dann für das Angebot entscheiden, das ihm am meisten zusagt.

 

Ist JUMP-OVERSEAS über den Vertragsabschluss hinaus für mich da?

Wir sehen unsere Aufgabe nicht als beendet, wenn wir unsere Organisations- und Vermittlungsgebühr erhalten haben, sondern erst mit Ende des Schulaufenthaltes.

 

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen, wenn man sich für einen High School-Aufenthalt in Neuseeland entscheidet?

Der Schüler sollte

- mindestens 13 Jahre und maximal 18 Jahre alt sein

- selbständig sein

- anpassungsfähig sein

- hilfsbereit sein

- aufgeschlossen gegenüber Neuem sein

- Interesse am Kennenlernen anderer Kultur haben

- physisch und psychisch gesund sein

- bereit sein, Regeln einer Gastfamilie zu akzeptieren - das werden andere Regeln sein als zu Hause

- bereit sein, auf Alkohol zu verzichten

- nicht rauchen

- keine Drogen konsumieren

- auf manchen Luxus, den man vielleicht von zu Hause kennt, verzichten können

 

highschool-jahr-neuseeland-outdooreducation

highschool-jahr-neuseeland-ahklogo