Direktberatung Tel. +49 (0) 6131 – 2122130

Mädchenschulen

"Single-sex schools" haben in Neuseeland eine lange Tradition. Sie sind sehr begehrt und in allen Städten zu finden. Vor- und Nachteile werden viel diskutiert. Sicher ist, dass die Bedürfnisse von Mädchen und Jungen unterschiedlich sind und bei einer Mädchenschulen sowohl der Unterricht als auch die außerunterrichtlichen Aktivitäten auf die Bedürfnisse von Mädchen abgestimmt sind. 

In der Folge finden Sie die Mädchenschulen in unserem Programm im Überblick. Die Schulen liegen sowohl auf der Nord- als auch auf der Südinsel.

Gerne stehen wir Ihnen für eine ausführliche Beratung zum Thema "Schulaufenthalt in Neuseeland" zur Verfügung. Senden Sie uns einfach über die Kontaktbox rechts eine Anfrage oder rufen Sie uns direkt an.

Die Schulen bieten:

  • Sehr interessante Curricula mit zum Teil sehr ausgefallenen Fächern
  • eine sehr gute Ausstattung
  • „Outdoor Education“-Programme
  • ein sehr persönliches Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern
  • eine optimale Betreuung
  • eine Unterbringung bei einer Gastfamilie oder im Internat
  • freie Schulwahl
  • ein großes Angebot an Sport und Musik, z.B. Reiten, Rugby, Segeln, Surfen, Schwimmen, Baketball, Badminton, Fußball, Golf, Schwimmen, Tennis, Tischtennis, Cricket, Hockey, Volleyball, Rudern, Skifahren, Snowboarden, Chor, Orchester, Rock-Bands…
Klicken Sie auf die jeweilige Schule für mehr Informationen

Christchurch Girls' High School

Christchurch Girls' High School - Christchurch Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-Christchurch Girls High School
ca. 1.030 Schülerinnen

Die Christchurch Girls’ High School wurde 1877 gegründet und ist die zweitälteste Mädchenschule in Neuseeland. Die Schule genießt schon immer einen hervorragenden Ruf. Die Examensergebnisse, die die Schülerinnen erzielen, liegen immer weit über dem nationalen Durchschnitt. Das Schulgelände wirkt in einigen Teilen wie ein Park mit altem Baumbestand und kleinem Flußlauf. Das Fächerangebot umfasst viele Sprachen und natürlich alle üblichen Fächer. Jede Schülerin wird ermuntert, sich sportlich zu betätigen. Die Auswahl an Sommer- und Wintersportangeboten ist so umfangreich, dass man aus zeitlichen Gründen sicher nur einen kleinen Teil davon nutzen kann. Auch musikalisch talentierte Schülerinnen sind an der Christchurch Girls' High School gut aufgehoben. Die Partnerschule ist die Christchurch Boys' High School, die nicht weit entfernt liegt.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Aerobic, Badminton, Basketball, Fechten
- Latein - Tennis, Schwimmen, Surfen, Segeln, Golf
- Deutsch - Fechten, Volleyball, Rudern, Squash, Rugby
- Chinesisch - Leichtathletik, Fußball, Hockey, Klettern, weitere
Christchurch ist eine Studentenstadt an der Ostküste von Neuseelands Südinsel. Auf der einen Seite hat man das Meer, auf der anderen Seite die Berge - das macht Christchurch so attraktiv. Die Stadt mit ihren ca. 350.000 Einwohnern kann direkt angeflogen werden. Christchurch ist auch bekannt als “The Garden City”, denn zahlreiche Gärten und Parks prägen diese Stadt. Zudem gib es jede Menge Kultur, unzählige Cafés, Bars, Kinos und Shopping-Möglichkeiten. Die Ski-Gebiete in den „Southern Alps“ sind sehr gut zu erreichen. Nahe gelegene Ausflugsziele sind Kaikoura, bekannt für das Whale-Watching, sowie Akaroa Harbour, wo man mit den kleinsten Delfinen der Welt im offenen Meer schwimmen kann.

Epsom Girls‘ Grammar School

Epsom Girls‘ Grammar School - Auckland Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-EpsomGirls
ca. 2.450 Schülerinnen

Die Espom Girls‘ Grammar School gehört zu den Top-Schulen in Neuseeland. Die Schülerinnen dieser Schule erzielen Examensergebnisse, die weit über dem nationalen Durchschnitt liegen. Das ist nicht zuletzt der starken Leistungsbereitschaft der Schülerinnen zu verdanken, die auch von den Gastschülerinnen erwartet wird. Die Mädchen werden durch die Förderung eigenständigen Lernens, durch motivierte Lehrkräfte und durch ein hervorragendes Curriculum bestens auf ein universitäres Studium vorbereitet. Die Schule liegt auf einem parkähnlichen Gelände mit Sportfeldern und beheiztem Schwimmbad. Damit sind die Voraussetzungen für viele außerunterrichtliche Aktivitäten gegeben. Die Gastschülerinnen können sowohl bei einer Gastfamilie als auch im Internat wohnen.

Sprachen Sportarten
- Französisch, Latein - Basketball, Hockey
- Spanisch, Deutsch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Japanisch - Rugby, Cricket
- Maori - Leichtathletik, weitere
Auckland ist mit 1.320.700 Einwohnern Neuseelands größte und wohl bekannteste Stadt. Die Stadt erstreckt sich auf einer schmalen Landenge und wird seitlich von zwei Häfen eingegrenzt. Sie ist umgeben von zahlreichen Sandstränden und Inseln. Wegen der vielen Segelboote wird Auckland auch als „City of Sails“ bezeichnet. Der Sky Tower ist mit 328 Metern das höchste Gebäude der Südhalbkugel. Das Umland bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten wie z.B. zu einer der vielen Inseln, in den Regenwald, auf einen Vulkan  oder an einen der Sandstrände. Es gibt auch die Möglichkeit eine Whale-Watching-Tour zu buchen oder mit Delfinen schwimmen zu gehen.

Napier Girls‘ High School

Napier Girls‘ High School - Napier Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-NapierGirls
ca. 900 Schülerinnen

Napier Girls’ High School ist an den Hängen der Stadt gelegen und besticht durch den einmaligen Ausblick auf Stadt und Meer. In das Stadtzentrum sind es nur wenige Gehminuten. Die Schule besteht sowohl aus Gebäuden der Gründungszeit, die wundervoll restauriert sind, als auch einem sehr großen modernen Neubau, dem „Walker Buildung“, mit gut ausgestatteten Klassenräumen, Laboren, Sporthallen, Computer- und Werkräumen sowie Musik- und Theaterräumen. Die Schule verfügt außerdem über einen eigenen Swimmingpool und große Sportfelder. Das „Hewett House“ ist das Internatsgebäude, das Platz für 155 Schülerinnen bietet. Schülerinnen können je nach Alter zwischen der Unterkunft in einer Gastfamilie oder im Internat wählen.  Von Klasse 9 bis Klasse 11 leben die Schülerinnen im Internat. Ab Klasse 12 kann man sich auch für das Leben in einer Gastfamilie entscheiden.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Volleyball
- Spanisch - Tennis, Schwimmen
- Japanisch - Tanz / Aerobic
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
Napier liegt am Hawkes Bay auf der Nordinsel Neuseelands. Die Stadt hat ca. 55.000 Einwohner und ist berühmt für ihre Art Deco Architektur. Es gelang dem sonnigen Plätzchen an der Ostküste Neuseelands sogar Miami  den Titel als „Art Deco Capital of the World“ streitig zu machen. Neben den interessanten Gebäuden ist auch das National Aquarium und das Hawkes Bay Museum sehenswert. Die Marine Parade ist die sehr schöne Uferpromenade Napiers. Zum Schwimmen und Surfen sind allerdings nur die Strände hinter dem Hafen geeignet. Das Klima in Napier ist sehr angenehm und mediterran. Im schönen Zentrum Napiers gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und Cafés. Von Napier aus bieten sich Ausflüge nach Taupo oder Rotorua an. Bis nach Wellington sind es ca. 300 km.

Nelson College for Girls‘

Nelson College for Girls‘ - Nelson Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-EpsomGirls
ca. 1.200 Schülerinnen

Das Nelson College for Girls‘ befindet sich in direkter Nähe des Stadtzentrums von Nelson, dem “Sunshine State of New Zealand”. Die Schule besitzt ein eigenes Schwimmbad und Tennisplätze. Neben den guten akademischen Leistungen, die Schülerinnen dieser Schule erzielen, ist die Schule stolz auf ihr Angebot an Musik, Sport und anderen kreativen Aktivitäten. Diese werden teilweise in Kooperation mit der Partner-Jungen-Schule angeboten. Internationale Schülerinnen können an der sogenannten "Nelson Experience" teilnehmen und beliebte Sportarten, wie z.B. Kajaken, Klettern, Segeln, Schnorcheln, ausprobieren. Die Unterkunft erfolgt auf Wunsch entweder in einer Gastfamilie oder mit etwa 130 neuseeländischen und ausländischen Schülerinnen im Internat.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Deutsch - Fußball, Schwimmen
- Japanisch - Leichtathletik, weitere
Nelson liegt im Norden der Südinsel. Mit knapp 55.000 Einwohnern ist Nelson die fünftgrößte Stadt Neuseelands. Dank der Lage herrscht hier ein besonders mildes Klima. Es gibt den meisten Sonnenschein in ganz Neuseeland, wodurch die Stadt ihren Ruf als “Sunshine State of New Zealand” bekam. Die Stadt ist die Heimat vieler Künstler. Nelson bietet außer einer schönen Innenstadt mit relaxter Atmosphäre auch viele Strände. In der Umgebung werden zahlreiche Outdoor-Aktivitäten angeboten. Nicht weit entfernt befindet sich außerdem der berühmte “Abel Tasman National Park”, mit vielen kleinen Buchten, goldenen Stränden und seiner bekannten Hängebrücke. Mit etwas Glück kann vom Wassertaxi aus sogar Delfine sehen. Noch weiter im Westen gelangt man zum "Golden Bay" mit wunderschönen Stränden.

Nga Tawa Diocesan School

Nga Tawa Diocesan School - Marton Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-NgaTawa
ca. 250 Schülerinnen

Diese kleine Schule ist ein Paradies für Pferde- und Naturliebhaberinnen. Mitten auf dem Land liegt die Nga Tawa Diocesan School auf einem riesigen Areal. Bis nach Marton sind es ca. 2,5 km. 40 Pferdeställe gehören zur Schule. Ca. vier Pferde stehen den „Internationals“ zur Verfügung. Weitere Schwerpunkte neben dem Reiten sind Musik, Sport und Kunst. Die Klassenstärke liegt bei maximal 25 Schülerinnen, wobei in den oberen Klassen die Klassenstärke z.T. nur 5-6 Schülerinnen beträgt. Jede Schülerin bekommt von der Schule ein eigenes Fitnessprogramm zusammengestellt. Die Schule bietet Französisch und Spanisch an. Bei Interesse kann Latein als Einzelunterricht organisiert werden. Für den Einzelunterricht entstehen allerdings zusätzliche Kosten. Das gesamte Anwesen, die Ausstattung und die Angebote der Schule sind weit überdurchschnittlich und erwecken den Eindruck einer Privatschule. Zur Schule gehören Tennisplätze, ein Schwimmbad, zwei Turnhallen, ein Kraftraum und ein extrem gepflegter Sportplatz. Für Schülerinnen der Klassen 12 und 13 wird i.d.R. ein Segeltrip organisiert. Die Unterbringung während der Schulzeit erfolgt im Internat. Den Schülerinnen der Klassen 13 stehen eigene Bungalows zur Verfügung. Das Internat ist an Wochenenden und in den Ferien geschlossen. Die „Internationals“ fahren dann entweder mit Freundinnen nach Hause oder die Schule organisiert eine Gastfamilie.

Sprachen Sportarten
- Französisch
- Spanisch
- Latein (Privatunterricht)
- Neben der Reitakademie bietet die Schule etwa 30 verschiedene Sportarten und auch immer wieder Outdooraktivitäten wie Skifahren, Rudern, Kajaken… an.
   
Marton ist ein Dorf mit ca. 4.800 Einwohnern. Es liegt im Rangitikei District auf der neuseeländischen Nordinsel. Das Dorf ist sehr beschaulich. Es gibt es einige Geschäfte, Restaurants und Cafés. In der Umgebung gibt es zahlreiche Farmen. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Wanganui und Palmerston North. Bis in die Hauptstadt Wellington sind es ca. 160 km. Wellington ist das künstlerische und kulturelle Zentrum des Landes.

Otago Girls‘ High School

Otago Girls‘ High School - Dunedin Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-OtagoGirlsHighSchool
ca. 780 Schülerinnen

Die Otago Girls’ High School ist die älteste staatliche „Secondary School“ in der südlichen Hemisphäre.  Die Mädchenschule liegt im Zentrum von Dunedin, nur wenige Gehminuten von der George Street entfernt, in der u.a. auch neuseeländische Designermode zu finden ist. Eine neue Turnhalle ist nur wenige Gehminuten entfernt. Angeboten werden abwechslungsreiche Outdoor-Aktivitäten, sodass die Schülerinnen einiges erleben können. Außerdem können interessierte Schülerinnen im August mit der Schule für i.d.R. 4 Tage zum Skilaufen und Snowboarden fahren. Das Fächerangebot dieser Traditionsschule ist sehr vielfältig und auf die Bedürfnisse und Interessen von Mädchen bestens abgestimmt. Die Ausstattung der Schule ist hervorragend. Im Fach Fotografie wird zum Beispiel allen Mädchen eine geeignete Kamera zur Verfügung gestellt.

Sprachen Sportarten
- Französisch, Latein - Basketball, Hockey
- Spanisch, Deutsch - Tennis, Skifahren
- Japanisch - Fußball, Volleyball
- Maori - Leichtathletik, weitere
Die 120.000 Einwohnerstadt Dunedin ist Neuseelands älteste und außerdem eine der am besten erhaltenen viktorianischen Städte des Landes. Sie befindet sich im Südosten der Südinsel in der Otago-Region, die sowohl die Heimat der „Yellow-Eyed-“ und „Little Blue Penguins“, als auch der seltenen „Royal Albatrosse“ ist, die man in freier Wildbahn beobachten kann. Dunedin ist eine lebhafte Studentenstadt mit gemütlichen Cafés und großem Freizeitangebot. Auch an Shopping-Möglichkeiten mangelt es nicht, denn Dunedin ist die Heimat vieler bekannter neuseeländischer Designer. Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch der Cadbury-Schokoladenfabrik, denn hier kann man den größten Schokoladenwasserfall der Welt bestaunen.

Palmerston North Girls‘ High School

Palmerston North Girls‘ High School - Palmerston North Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-PalmerstonNorth
ca. 1.200 Schülerinnen

Die Palmerston North Girls High School ist zentrumsnah gelegen. Die Schule hat ein überdurchschnittlich hohes akademisches Niveau und bietet jungen Mädchen viele Möglichkeiten im schulischen sowie außerschulischen Bereich. Das Sportangebot ist sowohl im Winter als auch im Sommer sehr umfangreich. Die Gastschülerinnen werden ermutigt  sich an möglichst vielen Aktivitäten zu beteiligen und neue Dinge auszuprobieren, um möglichst viele interessante Erfahrungen mit nach Hause zu nehmen.  Die Palmerston North Girls‘ High School besitzt ein Schwimmbad, zwei Theater-Räume, Musik-Räume und eine sogenannte "Hospitality Suite" mit sehr gut ausgestatteter Küche und Restaurant. Bis zu 30 internationale Schülerinnen besuchen diese Schule, darunter sind wenige deutsche Schülerinnen.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Deutsch - Tennis, Skifahren, Reiten
- Japanisch - Volleyball, Cheerleading
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
Palmerston North, auch bezeichnet als „Knowledge City“, ist eine lebendige Studentenstadt im Südwesten von Neuseelands Nordinsel. Hier befindet sich die "Massey Universtity", die zweitgrößte Universität Neuseelands. Die Stadt mit ihren ca. 80.000 Einwohnern liegt am "Manawatu River" und ist umgeben von zahlreichen Farmen. In etwa einer halben Stunde erreicht man den Strand von Himatangi, der in der Mitte eines 400 km langen Sandstrandes liegt. Skigebiete, die Strände des Hawkes Bay, historische Maori-Sehenswürdigkeiten und Wellington erreicht man in etwa 2 – 3 Stunden.

Queen‘s High School

Queen‘s High School - Dunedin Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-QueensHighSchool
ca. 650 Schülerinnen

Die Queen’s High School befindet sich in einer schönen Gegend Dunedins nahe am Meer. Dies ermöglicht es der Schule zahlreiche Wassersportarten in den Stundenplan zu integrieren. Den Schülerinnen der Klassen 11 – 13 wird ein tolles Outdoor-Education-Programm angeboten. Dieses Programm beinhaltet Aktivitäten wie Surfen, Kajaken, Skifahren, Schnorcheln, Abseilen und viele mehr. Das breite Fächerangebot der Schule ist optimal auf die Bedürfnisse von Mädchen abgestimmt ist. Angeboten werden ausgefallene Fächer wie z.B. Design, Fotografie, Nähen… Die Queen‘s High School ist außerdem gut ausgestattet. Es gibt u.a. eine große Sporthalle und ein Tanzstudio. Die Schule kooperiert mit der benachbarten Jungenschule King‘s High School. Trotz Mädchenschule hat man deshalb natürlich Kontakt zu Jungs, denn einige Aktivitäten, Ausflüge und Fächer finden gemeinsam statt.

Sprachen Sportarten
- Französisch, Deutsch - Basketball, Hockey
- Spanisch (e-learning) - Tennis, Schwimmen, Tauchen
- Latein (Privatunterricht) - Volleyball, Skifahren
- Japanisch, Maori - Leichtathletik, weitere
Die 120.000 Einwohnerstadt Dunedin ist Neuseelands älteste und außerdem eine der am besten erhaltenen viktorianischen Städte des Landes. Sie befindet sich im Südosten der Südinsel in der Otago-Region, die sowohl die Heimat der „Yellow-Eyed-“ und „Little Blue Penguins“, als auch der seltenen „Royal Albatrosse“ ist, die man in freier Wildbahn beobachten kann. Dunedin ist eine lebhafte Studentenstadt mit gemütlichen Cafés und großem Freizeitangebot. Auch an Shopping-Möglichkeiten mangelt es nicht, denn Dunedin ist die Heimat vieler bekannter neuseeländischer Designer. Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch der Cadbury-Schokoladenfabrik, denn hier kann man den größten Schokoladenwasserfall der Welt bestaunen.

Southland Girls‘ High School

Southland Girls‘ High School - Invercargill Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-SouthlandGirls
ca. 1.260 Schülerinnen

Die Southland Girls’ High School ist eine sehr gut ausgestattete Mädchenschule. Das Curriculum ist auf die Bedürfnisse von Mädchen abgestimmt. Insbesondere die Auswahl an künstlerischen Fächern ist sehr groß. Es können u.a. Fächer wie Dance oder Drama auf dem Stundenplan stehen. Außerdem stehen zahlreiche Fremdsprachen zur Wahl. Es gibt eine neue Turnhalle, einen Tanzraum… und viele Klassenräume wurden renoviert.  Die Schule liegt auf einem großen Areal. Sie ist nicht weit vom Zentrum und vom Flughafen entfernt.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Spanisch, Deutsch - Tennis, Schwimmen
- Japanisch - Fußball, Volleyball
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
Invercargill ist die südlichste Stadt Neuseelands, mit dem südlichsten McDonald‘s weltweit. Die Stadt mit ihren 50.000 Einwohnern bietet zahlreiche Geschäfte und kulturelle Angebote. Von hier aus lassen sich z.B. die Fjordlands und Catlins erkunden. Nicht vergessen werden wollte ein Ausflug nach Stewart Island. Die Insel ist kaum besiedelt und bietet Natur soweit das Auge reicht. Erreichbar ist die Insel mit der Fähre oder einem Propellerflugzeug.

St Hilda‘s Collegiate

St Hilda‘s Collegiate - Dunedin Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-StHildas
ca. 400 Schülerinnen

St Hilda‘s Collegiate School ist eine der besten weiterführenden Mädchenschulen Neuseelands. Deshalb ist die Schule auch bei neuseeländischen Schülerinnen sehr beliebt und die Plätze sind hart umkämpft. Die 1896 gegründete Schule liegt im Herzen der Universitätsstadt Dunedin und vereint Tradition und Moderne. St Hilda‘s bietet eine positive und freundliche Lernumgebung und ermutigt zu guten Leistungen, die in der Schule hoch geschätzt werden. Das Bildungsangebot ist sehr vielfältig. Neben interessanten Fächern wird eine Vielzahl an künstlerischen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten angeboten. Surfen ist in den Sommermonaten möglich. Die Unterbringung kann sowohl bei einer Gastfamilie als auch im Internat erfolgen. Auf der Website der Schule gibt es ein schönes Video, das einen Einblick in das Schulleben gibt.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Netzball, Hockey
- Japanisch - Tennis, Cross-Country, Rugby
- Latein auf Anfrage - Leichtathletik, weitere
Die 120.000 Einwohnerstadt Dunedin ist Neuseelands älteste und außerdem eine der am besten erhaltenen viktorianischen Städte des Landes. Sie befindet sich im Südosten der Südinsel in der Otago-Region, die sowohl die Heimat der „Yellow-Eyed-“ und „Little Blue Penguins“, als auch der seltenen „Royal Albatrosse“ ist, die man in freier Wildbahn beobachten kann. Dunedin ist eine lebhafte Studentenstadt mit gemütlichen Cafés und großem Freizeitangebot. Auch an Shopping-Möglichkeiten mangelt es nicht, denn Dunedin ist die Heimat vieler bekannter neuseeländischer Designer. Lohnenswert ist auf jeden Fall auch ein Besuch der Cadbury-Schokoladenfabrik, denn hier kann man den größten Schokoladenwasserfall der Welt bestaunen.

Tauranga Girls‘ College

Tauranga Girls‘ College - Tauranga Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-TaurangaGirls
ca. 1.600 Schülerinnen

Das Tauranga Girls’ College ist eine große Mädchenschule. Sie liegt etwas außerhalb des Zentrums von Tauranga auf einem sehr großen Areal mit Schwimmbad, Sportfeldern, Netzballfeldern und Tennisplätzen. Die Schule verfügt über einige hochmoderne Gebäude und ist sehr gut ausgestattet. Für die Internationals gibt es ein eigenes Haus, das sich im Zentrum der Schule befindet. Die Betreuung ist hier sehr herzlich, sodass sich auch Neuankömmlinge leicht einleben. Die Schülerinnen können aus einer Vielzahl an Sportangeboten wählen. Das Fächerangebot ist unglaublich vielseitig und hervorragend auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Mädchen abgestimmt. Im künstlerischen Bereich werden z.B. die Fächer Photography, Design, Sculpture, Telvision Production, Printmaking, Painting, Dance, Drama, Performing Arts… angeboten.  Pferdeliebhaberinnen haben auf Wunsch die Möglichkeit bei einer Gastfamilie mit Pferd untergebracht zu werden. Für Wasserratten wird ein Tauchkurs über zwei Terms angeboten.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Spanisch, Deutsch - Tennis, Schwimmen, Golf
- Japanisch - Beach-Volleyball, Turnen
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
Tauranga liegt an der Nordostküste der neuseeländischen Nordinsel. Mit über 100.000 Einwohnern ist sie die wichtigste Stadt der Region „Bay of Plenty“. Tauranga bietet eine Vielzahl an Attraktionen und Aktivitäten. Einige Restaurants, Cafés und Shopping-Möglichkeiten befinden sich hier in direkter Nähe von Neuseelands schönsten Stränden. Als Ausflugsziele bieten sich unter anderem  Hamilton oder das 85 km entfernte Rotorua an. Dort kann man Geysire besichtigen, die teilweise bis zu 20 Meter hohe Fontänen heißen Wassers ausstoßen können.

Villa Maria College

Villa Maria College - Christchurch Südinsel

schueleraustausch-neuseeland-VillaMaria
ca. 800 Schülerinnen

Das Villa Maria College ist eine konfessionelle Mädchenschule. Sie liegt auf einem 4,8 ha großen Grundstück im Stadtteil Riccarton, der sich im Nordwesten Christchurchs befindet. Die Schule verfügt über ein gutes Fächerangebot. Sie ist umgeben von Sportfeldern, Tennis- sowie Netzballplätzen und besitzt einen eigenen Swimmingpool. Das Angebot an sportlichen und musikalischen außerunterrichtlichen Aktivitäten ist sehr umfangreich. Computerräume und Klassenräume sind auf dem neuesten technischen Stand und die neue Technik kommt im Unterricht regelmäßig zum Einsatz. Alles in allem eine Schule auf der man sich richtig wohlfühlen kann.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Aerobic, Badminton
- Deutsch - Tennis, Schwimmen, Hockey
- Japanisch - Skifahren, Triathlon
- Te Reo Maori - Leichtathletik, weitere
Christchurch ist eine Studentenstadt an der Ostküste von Neuseelands Südinsel. Auf der einen Seite hat man das Meer, auf der anderen Seite die Berge - das macht Christchurch so attraktiv. Die Stadt mit ihren ca. 350.000 Einwohnern kann direkt angeflogen werden. Christchurch ist auch bekannt als “The Garden City”, denn zahlreiche Gärten und Parks prägen diese Stadt. Zudem gib es jede Menge Kultur, unzählige Cafés, Bars, Kinos und Shopping-Möglichkeiten. Die Ski-Gebiete in den „Southern Alps“ sind sehr gut zu erreichen. Nahe gelegene Ausflugsziele sind Kaikoura, bekannt für das Whale-Watching, sowie Akaroa Harbour, wo man mit den kleinsten Delfinen der Welt im offenen Meer schwimmen kann.

Waikato Diocesan School for Girls‘

Waikato Diocesan School for Girls‘ - Hamilton Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-WaikatoGirls
ca. 620 Schülerinnen

Die Waikato Diocesan School for Girls‘ liegt auf einem großen Gelände und beeindruckt zunächst durch die besonders freundliche Atmosphäre, die zwischen Schülerinnen und Lehrkräften herrscht. Die Schule ist sehr gepflegt, gut ausgestattet und liegt in einer schönen Gegend von Hamilton. Zur Schule gehören große Sportfelder und ein eigenes Schwimmbad. Angeboten werden über 40 verschiedene außerunterrichtliche Aktivitäten. Jede Schülerin muss daraus mindestens eine Aktivität auswählen. Zur Wahl stehen sowohl künstlerische als auch kulturelle und sportliche Aktivitäten. Die Unterbringung kann sowohl bei einer Gastfamilie als auch im Internat erfolgen. Das Internatsgebäude, das Platz für 160 Schülerinnen bietet, ist sehr gepflegt. Es gibt hier neben dem Gemeinschaftsraum auch einen Computerraum. Bisher besuchen nur wenige deutsche Schülerinnen diese Schule.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Spanisch, Deutsch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Japanisch - Rugby, Cricket
- Te Reo Maori - Fußball, weitere
Hamilton befindet sich auf der Nordinsel – etwa 130 km südlich von Auckland. Zu den Hauptattraktionen der 131.000 Einwohnerstadt zählen die „Hamilton Gardens“, das „Waikato Museum“ sowie der „Hamilton Zoo“. Außerdem bietet die Stadt viele Möglichkeiten für Wanderungen und Kajak-Ausflüge. Hamilton ist eine Studentenstadt und damit recht lebendig. Es gibt zahlreiche Geschäfte, Cafés und Kinos. Für Tagesausflüge bieten sich u.a. die Waingaro Hot Springs, einer der Strände an der Westküste oder sogar ein Besuch im „Auenland“ – den Hobbit-Höhlen am Drehort von „Herr der Ringe“ an.

Waitaki Girls‘ High School

Waitaki Girls‘ High School - Oamaru Süddinsel

schueleraustausch-neuseeland-Waitaki-Girls
ca. 420 Schülerinnen

Die Waitaki Girls’ ist eine kleine Mädchenschule, die nur wenige Gehminuten vom Zentrum der Stadt entfernt liegt. Die Schule ist gut ausgestattet. Das Fächerangebot bietet ausreichend Wahlmöglichkeiten. Zusätzlich werden über 50 AGs, Sportarten und Clubs angeboten. Die Schülerinnen können somit ihre Fähigkeiten und Interessen optimal entwickeln, den Horizont erweitern und neue Freunde finden. Die Schule bietet 57 Mädchen eine Unterbringung im Internat an. Alternativ können die Gastschülerinnen auch bei einer Gastfamilie wohnen. Die Atmosphäre an der Schule ist sehr persönlich. Einige Aktivitäten finden gemeinsam mit der Waitaki Boys‘ High School statt.

Sprachen Sportarten
- Deutsch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Japanisch - Reiten, Volleyball
- Maori - Leichtathletik, weitere
Oamaru ist eine 13.800 Einwohnerstadt an der Ostküste von Neuseelands Südinsel. Bekannt ist Oamaru auch als „White Stone City“, weil viele Gebäude aus Kalkstein erbaut sind. Die viktorianischen Gebäude entlang der Hauptstraße sind gut erhalten und verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Viele Touristen besuchen Oamaru jedoch hauptsächlich um Pinguine zu beobachten. Die „Blue Penguin colony“ ist am Hafen. Hier kann man miterleben, wie die Pinguine aus dem Wasser kommen und sich zu ihren Nistplätzen bewegen. Mindestens genauso interessant ist die Beobachtung der „Yellow Eyed Penguins“, die zu den seltensten Pinguin-Arten der Welt gehören. Die Stadt bietet eine gemütliche Atmosphäre mit Cafés und Restaurants und einigen Shopping-Möglichkeiten. An den Stränden der Stadt sowie den Seen der Umgebung kommen Wassersportler auf Ihre Kosten und auch die Southern Alps sind von hier leicht zu erreichen. Bis nach Dunedin sind es nur 115 km. Eine Fahrt nach Christchurch dauert etwa 2 Stunden.

Wellington Girls‘ College

Wellington Girls‘ College - Wellington Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-WellingtonGirls
ca. 1.200 Schülerinnen

Das Wellington Girls' College ist eine Mädchenschule im Herzen von Wellington - zwei Minuten vom Regierungsgebäude und fünf Minuten vom Meer entfernt. Trotz der sehr zentralen Lage verfügt die Traditionsschule über ein großes Sportfeld. Ein öffentliches Schwimmbad ist in der Nähe. Die Schülerinnen der Klassen 9 - 13 erzielen hervorragende akademische Leistungen. Die Schule ist sehr gut ausgestattet. Das Fächerangebot ist vielfältig - angeboten wird u.a. Französisch und Latein. Sowohl das Sportangebot als auch das Musikangebot ist sehr umfangreich. Die Schülerinnen nehmen an vielen Wettbewerben teil. Es wird viel Wert auf eine harmonische Atmosphäre gelegt und darauf, dass sich jede Schülerin an der Schule wohl fühlt. Von den Gastschülerinnen wird Leistungsbereitschaft erwartet. In Term 1 und 4 wird ein 3-tägiger Segelkurs angeboten. Zusätzlich gibt es in Term 1 einen Geography Trip (Tongariro Crossing). Im August und November steht ein Trip nach Taupo auf dem Programm. Das Wellington Girls‘ College gehört zweifellos zu den Top-Schulen in Neuseeland.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Deutsch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Latein - Volleyball, Badminton
- Chinesisch - Leichtathletik, weitere
Wellington, an der Südspitze der Nordinsel gelegen, ist Neuseelands Hauptstadt. „Windy Wellington“, wie es von den Einheimischen genannt wird ist umgeben von Hügelland. In der Region Wellington leben ca. 450.000 Einwohner. Wellington zeichnet sich durch eine besonders hohe Lebensqualität aus. Die Stadt ist das künstlerische und kulturelle Zentrum des Landes. Als Zentrum der neuseeländischen Filmindustrie wird Wellington auch als "Wellywood" bezeichnet. Besonders sehenswert ist das „Te Papa“ Nationalmuseum. In Wellington findet man viele kleine Cafés und Restaurants sowie zahlreiche Shopping-Möglichkeiten. In der näheren Umgebung (ca. 15 min) laden Strände zum Surfen, Segeln und Tauchen ein. Wellington ist außerdem das Tor zur Südinsel.

Westlake Girls‘ High School

Westlake Girls‘ High School - Auckland Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-WestlakeGirls-High-School
ca. 2.200 Schülerinnen

Die Westlake Girls‘ High School ist eine sehr große, aber sehr gute Mädchenschule in Takapuna, Auckland. Die Schule liegt nahe am Meer.  Mädchen der Jahrgangsstufen 9-13 haben die Möglichkeit aus einem sehr interessanten Fächerangebot zu wählen und ihren Horizont zu erweitern. Zur Wahl stehen, je nach Jahrgangsstufe, Fächer wie z.B. Legal Studies, Dance, Sculpture, Design, Fabric, Photography, Travel and Tourism uvm.  Da bleiben kaum Wünsche offen. Die Klassenzimmer sind modern eingerichtet und gut ausgestattet. Neben dem akademischen Bereich spielen auch Sport und Musik eine große Rolle. Im Bereich Musik kooperiert die Schule mit der Westlake Boys‘ High School. Die Schule bietet auch Kurzzeitprogramme ab einer Aufenthaltsdauer von 4 Wochen an, so dass z.B. die Möglichkeit besteht eine neuseeländische High School in den deutschen Sommerferien zu besuchen – eine sinnvolle Alternative zu einem Sprachkurs. Die Schule hat seit 2012  eine neue hervorragende Schulleiterin.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Fußball
- Spanisch, Deutsch - Tennis, Schwimmen, Rudern
- Japanisch - Segeln, Golf
- Chinesisch - Leichtathletik, weitere
Auckland ist mit 1.320.700 Einwohnern Neuseelands größte und wohl bekannteste Stadt. Die Stadt erstreckt sich auf einer schmalen Landenge und wird seitlich von zwei Häfen eingegrenzt. Sie ist umgeben von zahlreichen Sandstränden und Inseln. Wegen der vielen Segelboote wird Auckland auch als „City of Sails“ bezeichnet. Der Sky Tower ist mit 328 Metern das höchste Gebäude der Südhalbkugel. Das Umland bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten wie z.B. zu einer der vielen Inseln, in den Regenwald, auf einen Vulkan  oder an einen der Sandstrände. Es gibt auch die Möglichkeit eine Whale-Watching-Tour zu buchen oder mit Delfinen schwimmen zu gehen.

Whangarei Girls‘ High School

Whangarei Girls‘ High School - Whangarei Nordinsel

schueleraustausch-neuseeland-WhangareiGirls
ca. 1.130 Schülerinnen

Die Whangarei Girls’ High School liegt unmittelbar gegenüber der Whangarei Boys’ High School. Die Schulen bieten zum Teil gemeinsame Aktivitäten an. Bis zum Stadtzentrum sind es etwa 10 Minuten. Die Schule bietet eine sehr große Bandbreite an Fächern. An außergewöhnlichen Fächern können z.B. Fächer wie Outdoor Education, Textiles & Fashion, Photography, Dance, Drama auf dem Stundenplan stehen. Außerdem stehen den Schülerinnen über 30 verschiedene Sportarten zur Wahl, die sich aber auf die verschiedenen Terms verteilen.  Besondere Erfolge werden im Hockey und Lacrosse erzielt. Die Schülerinnen verzeichnen aber auch regelmäßig Erfolge bei nationalen Designwettbewerben. Sehr beeindruckend sind z.B. die von den Mädchen entworfenen und selbst genähten Ballkleider.

Sprachen Sportarten
- Französisch - Basketball, Hockey
- Spanisch - Tennis, Schwimmen, Surfen
- Deutsch - Fechten, Volleyball
- Latein auf Anfrage - Leichtathletik, weitere
Whangarei liegt auf der Nordinsel Neuseelands, etwa 2,5 Stunden nördlich von Auckland. Sie ist die nördlichste und wärmste Stadt Neuseelands. Hier leben etwa 45.000 Menschen. Die Gegend gehört zu einer der am schnellsten wachsenden Regionen in Neuseeland. Es gibt jede Menge traumhaft schöner Strände in der Umgebung. Lohnenswert ist ein Ausflug in die „Bay of Islands“. Auf dem Weg in den Norden rentiert sich ein Stopp in Kawakawa, um die Hundertwasser-Toiletten zu fotografieren. Noch weiter nördlich ist ein Muss der Besuch des geschichtsträchtigen Waitangi National Reserves.

Weitere Schulen auf Anfrage!

highschool-jahr-neuseeland-outdooreducation

highschool-jahr-neuseeland-ahklogo